Die Gelenke deiner Katze unterstützen

Katzen erkunden die Welt in allen Dimensionen und wollen immer hoch hinaus. Damit das auch klappt, braucht der Bewegungsapparat Unterstützung. Mit einer ausgewogenen Ernährung und Ergänzungen mit gelenkspezifischen Wirkstoffen können die Gelenke deiner Katze unterstützt und Problemen vorgebeugt werden.

Wann brauchen die Gelenke meiner Katze Unterstützung?

Besonders im Wachstum, bei Beschwerden oder wenn deine Katze älter wird, kann eine Unterstützung der Gelenke sinnvoll sein.

Wie erkenne ich Gelenkprobleme bei meiner Katze?

Leider zeigen sich Gelenkprobleme bei unseren Fellnasen nicht immer deutlich. So zeigen sehr viele Katzen über 12 Jahre im Röntgenbild Anzeichen von Arthrose – aber nur ein Bruchteil der Katzen zeigt auch tatsächlich eine Lahmheit.

Anzeichen von Gelenkproblemen können sein:

  • Deine Katze bewegt sich langsamer als sonst und wirkt häufiger steif.
  • Sie spielt nicht mehr so gerne wie früher.
  • Deine Katze zögert häufig vor Sprüngen oder meidet Treppen.
  • Sie hat Schwierigkeiten aufs Sofa oder den Kratzbaum zu springen.
  • Sie putzt sich seltener oder nicht mehr am ganzen Körper.
  • Typisch ist auch, dass die Beschwerden schlimmer sind, wenn deine Katze länger gelegen hat.

Wenn du den Verdacht hast, dass dein Liebling Probleme haben könnte, lasse das am besten bei deinem Tierarzt oder deiner Tierärztin abklären.